Architects Collective

audacity architecture talks
Organismus Krankenhaus nach Covid-19
» jetzt Video ansehen

Robinson Club Heiligenblut 

Projektbeschreibung

Robinson Club Heiligenblut

Ort

Heiligenblut, AUT

Bauherr

Robinson Club

Planungszeitraum

2014

Nutzfläche

18.000 m²

Umbauter Raum

60.000 m³

Unterkünfte

135 Doppel-, 3-Bett- und Familienzimmer

Auf über 1.200 Metern Seehöhe, malerisch am Fuße der Hohen Tauern liegt der Club mit Gästezimmern, Suiten und Apartments mitten in einem der höchstgelegenen, schneesichersten Skigebiete Österreichs. Der Blick auf die Kirche von Heiligenblut, den Großglockner und ins Tal ist atemberaubend. Die Innenarchitektur und das Mobiliar verbinden gemütliche Atmosphäre und traditionelle Materialien mit alpin inspirierten, modernen Möbeln, vermeidet aber platte Klischees. Der Club bietet Entspannung und Inspiration in zauberhafter Atmosphäre für eine erholsame Zeit voller Sport, Spaß und Erholung das ganze Jahr über.

Ein Bergkristall am Großglockner
Aus der sternförmigen Konzeption des Hotelgebäudes ergeben sich kurze Wege. Gleichzeitig wirkt der Baukörper kleinteiliger und passt sich der örtlichen Architektur mit Holzhäusern hoher Zimmermannskunst an. Die Ausrichtung der Baukörper ermöglicht einen Tal- oder Bergblick aus allen Zimmern, denen jeweils großzügige Freibereiche mit Balkon oder Terrasse vorgelagert sind. Auch am Ende der Gänge und zwischen den Zimmergruppen der Gästezimmergeschoße ergeben sich Durch- und Ausblicke in mehrere Himmelsrichtungen. Vorlagerte Terrassen fließen nahtlos in die Landschaft aus. Die traditionelle Bauweise und Materialien der Region kommen in zeitgemäßer Form zum Einsatz oder werden weitergeführt. Das Resort fügt sich trotz seiner Größe durch unterschiedlich große Bau-Kubaturen perfekt in die kleinteiligen, umliegenden Gebäudestrukturen ein.

Kleinteilige Kubatur und regionale Zimmermannskunst
Eine großzügige, zweigeschoßige Lobby mit Rezeption, Skybar und Terrasse wartet mit Panoramablick zwischen Tal und Großglockner auf. Über das mehrgeschoßige Atrium sind Gästezimmer, Restaurant, Wellnessbereich, Theater und Kinderclub mit südseitigen Terrassen erreichbar. Im Norden ist der Ski- und Sportbereich direkt mit der Piste im Winter bzw. den Wander- und Mountainbiking-Routen im Sommer verbunden. Auf allen Geschoßen laden Lounge-Bereiche zu Begegnungen und Gesprächen in halböffentlicher Atmosphäre ein.


Lageplan

Diagramm



Innenraum 


Grundriss Doppelzimmer

 

Aus der sternförmigen Konzeption des Hotelgebäudes ergeben sich kurze Wege. Gleichzeitig wirkt der Baukörper kleinteiliger und passt sich der örtlichen Architektur mit Holzhäusern hoher Zimmermannskunst an.


Schnitt

Grundriss -7


Grundriss -5

Schnitt



Verwandte Projekte


Datenschutz & Cookies

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei. Mehr erfahren

akzeptieren

ablehnen