Architects Collective

Krankenhaus Oberwart

Projektbeschreibung

Neubau eines Krankenhauses

Ort

Oberwart, AUT

Bauherr

KRAGES Burgenländische Krankenanstalten GmbH

Wettbewerb

2015

Nutzfläche

30.000 m²

Download Projekt

Öffentlicher und vor allem offener Charakter sind die zwei Hauptmerkmale des prägnanten Entwurfs für das neue Krankenhaus Oberwart im Burgenland. Der Entwurf verleiht dem Gebäudetypus Wärme, Form, Farbe, viel Licht, sowie Durch- und Weitsicht und verschränkt dies erfolgreich mit Lösungen für die umfangreichen medizinischen, organisatorischen und technischen Anforderungen, die ein Krankenhaus stellt.

Land und Wiesen-Spital
Das Gebäude, bestehend aus einer zweigeschossigen Sockelzone und Erschließungsebene sowie Bettengeschosse darüber, ist bewusst niedrig gehalten und fließt auf diese Art in die umliegende Land- und Wiesenlandschaft im Norden ein. Einen Kontrast definiert eine urbane Kante in Richtung Süden zur Stadt Oberwart und verstärkt den Charakter der Öffentlichkeit dieser Institution sichtbar.

Offene Form
Sämtliche Abteilungen wie etwa Ambulanzen, Notfall inklusive Kinderheilkunde, Neurologie, Unfallchirurgie und Urologie sowie alle Funktionsbereiche wie Lager, Apotheke oder Küche werden über die zahlreichen Höfe belichtet. Dabei scheinen die Pflegebereiche in ihrer prägnanten Form darüber zu schweben. Aus der Luft betrachtet erscheint dieser Entwurf wie ein doppelter Bumerang mit zentralem Kern. Was anfangs als willkürlich erscheint, macht bei genauer Betrachtung viel Sinn und verleiht dem Gebäude Ruhe und Erdung in der Landschaft.



Axo

Baukörperstudie


Straßenansicht


Allgemeinpflege